Baumkuchenspitzen

Aus Rezepte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Teig

Baumkuchenspitzen
  • 50 g Mehl
  • 50 g Mondamin
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 5 Eier
  • 1 Messerspitze Vanillepulver
  • abgeriebene Schale einer Zitrone oder 1 Tropfen ätherisches Zitronenöl
  • 1 Prise Salz


Dekoration

  • 400 g Dunkle Kuvertüre


Zubereitung

  • Die Butter bei niedriger Temperatur schmelzen
  • Eier, Zucker, Vanille, Zitrone und Salz im warmen Wasserbad aufschlagen bis eine glatte, cremige Masse entstanden ist, aus dem Wasserbad nehmen
  • Die Butter beim Rühren langsam einfließen lassen und auf niedriger Stufe gut unterrühren
  • Das Mehl über die Masse sieben und vorsichtig unterheben
  • Eine Springform (26 oder 28cm) mit Backpapier aus legen, eine dünne Schicht Teig einfüllen und glattstreichen
  • Bei 200° und ausschließlich Oberhitze etwa 7-10 Minuten backen oder mit Grillfunktion backen bis die Oberfläche goldbraun ist
  • Eine weitere Schicht Teig auftragen und backen, so fortfahren bis der Teig aufgebraucht ist, abkühlen lassen
  • Den Kuchen in gleichmäßige kleine Stücke teilen
  • Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Kuchenstücke hineintauchen, bis sie komplett überzogen sind
  • Auf einem Kuchengitter etwa 3 Stunden langsam trocknen lassen