Espresso-Rauten

Aus Rezepte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zutaten (für drei Bleche)

Espresso-Rauten

Teig

  • 250 g Mehl
  • 50 g Mondamin
  • 200 g Butter
  • 75 g Puderzucker
  • 1 Eigelb
  • 1 El Rum oder Kaffee-Likör
  • 1 Messerspitze Vanillepulver
  • 1 Messerspitze Salz

Füllung

  • 100 g Weiße Schokolade
  • 50 g weiche Butter
  • 2 El frisch zubereiteter Espresso
  • 1 El Espresso-Bohnen

Dekoration

  • 50 g Weiße Schokolade oder Kuvertüre


Zubereitung

  • alle Teigzutaten zu einem glatten Teig verkneten und diesen eine halbe Stunde kühlen
  • Teig dünn ausrollen und Rauten ausstechen
  • bei 180°C (Umluft) etwa 10 - 12 Minuten backen, dann auf den Blechen abkühlen lassen
  • die weiße Schokolade im Wasserbad bei niedriger Temperatur schmelzen, mit dem Espresso und der Butter auf hoher Stufe cremig aufschlagen
  • die Espresso-Bohnen auf ein Brett legen, mit einem Tuch abdecken und mit dem Nudelholz fein zerkleinern, die Bröseln unter die Creme rühren
  • die Masse in einen kleinen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden und auf die Hälfte der Rauten spritzen, die anderen Rauten drauf setzen und kurz kalt stellen
  • derweil die Schokolade in einem Gefrierbeutel im warmen Wasserbad schmelzen, eine sehr kleine Ecke vom Beutel abschneiden und die Kekse mit Streifen verzieren, nochmal etwa eine Stunde stehen lassen, bis die Schokolade fest ist