Kokos-Berberitzen-Torte

Aus Rezepte
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biskuit-Teig

Kokostorte mit Berberitzen
  • 125 g Mehl
  • 75 g Mondamin
  • 1 Tl Backpulver
  • 75 g Kokosraspeln, trocken in einer Pfanne angeröstet
  • 125 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz


Mürbeboden

  • 150 g Mehl
  • 90 g Butter
  • 70 g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 75 g getrocknete Berberitzen
  • 3 Orangen
  • 50 g Zucker
  • 4 Blatt Gelatine


  • 500 ml Schlagsahne
  • 250 ml Mascarpone
  • 100 g Zucker
  • 75 g Kokosraspeln


Dekoration

  • 50 g Kokosraspeln
  • getrocknete Berberitzen


Zubereitung

  • Orangen auspressen und die Berberitzen über Nacht in dem Saft ziehen lassen
  • Für den Teig Zucker, Eier und Salz im heißen Wasserbad 5 Minuten cremig rühren
  • Mehl, Mondamin und Backpulver mischen und über die Eimasse sieben, vorsichtig unterheben
  • Kokosraspeln zugeben und unterheben, den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte 26cm Springform geben
  • bei 160° ca eine halbe Stunde backen, über Nacht ruhen lassen, dann ein Mal durchschneiden
  • Die Zutaten für den Mürbeboden verkneten, eine halbe Stunde kühlen, in Größe der Springform ausrollen
  • entweder in der Springform oder auf einem Backblech bei 180° ca 15 Minuten backen, auskühlen lassen
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen
  • den Orangensaft mit den Berberitzen erwärmen, Zucker einrühren
  • die ausgedrückte Gelatine im Saft auflösen, ca eine halbe Stunde kalt stellen, bis die Masse geliert
  • Sahne, Mascarpone und Zucker steif schlagen
  • 3 Esslöffel unter die gelierte Berberitzenmasse rühren und auf dem Mürbeboden verteilen, einen Biskuitboden auflegen
  • die Kokosraspeln unter die übrige Sahne heben, etwa ein Drittel auf den Boden streichen und den zweiten Boden auflegen
  • die Torte mit der restlichen Sahne rundum bestreichen, Kokosraspeln und Berberitzen drauf streuen
  • bis zum Verzehr kühlen